Dreadforum

Das Forum für Dreadheads und die, die es werden wollen.

Aktuelle Zeit: So, 19.08.2018, 20:12




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 611 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 27, 28, 29, 30, 31  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 16.02.2012, 02:39 
Offline
Senior Member

Registriert: So, 08.03.2009, 19:40
Beiträge: 549
Wohnort: berlin
das knoten bilden ist ja sinn und zweck des durchziehens ... nicht jedem gefällts, aber das ist ja hier auch nicht die frage ...:)

_________________
lg karpfen

ich bin, wie ich bin. und keiner kann mich ändern oder etwas dagegen tun. denn ändern kann ich mich nur selber.

"generalstreik, ein leben lang"! gregor gog

vermittlungsratten in berlin unter: www.rattenhausen.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 16.02.2012, 09:12 
Offline
Full Member
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.10.2010, 01:33
Beiträge: 161
Wohnort: Landau i.D.Pf
Zitat:
das knoten bilden ist ja sinn und zweck des durchziehens ...


Da haste Recht :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 17.02.2012, 20:32 
Offline
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: So, 18.07.2010, 10:37
Beiträge: 30
Wohnort: Nähe Karlsruhe
Mehr als 2-3 cm oder so sinds nicht, die locker sind, aber mich wunderts einfach warum das jetzt plötzlich so ist.. ich versuch das mit dem durch den Ansatz ziehen probehalber mal, vielleicht nützt es ja was.

_________________
Spaghettimonster seit August/September '10 - Ich liebe meinen Chaoskopf :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 27.02.2012, 21:57 
Offline
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 28.12.2011, 09:43
Beiträge: 22
Ich glaube hier passt mein Anliegen am besten rein.

Ich habe von Natur aus sehr lockige Haare, jetzt ist es so, dass meine Dreads alle nahe an der Kopfhaut zu einer "Platte" verfilzen. Die Dreads dann wieder einzeln auseinander zu reißen tut ziemlich weh, deshalb haben wir die jetzt einfach mit ner Schere wieder in ihre urspüngliche zugehörigkeit zurückgebracht.

Hab ich damit jetzt was kaputt gemacht und wenn ja, wie kann ich das beim nächsten Mal verhindern?

_________________
27.12.2011 ~60 Dreadies:)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 27.02.2012, 23:05 
Offline
Oldskool Member
Benutzeravatar

Registriert: So, 14.02.2010, 18:44
Beiträge: 1066
Wohnort: Aachen und Eifel
wenn du nicht zu viel durchgeschnitten hast sollte das kein drama sein, aber gut war das nicht unbedingt
verhindern kannst dus nur indem du regelmässig auseinander reißt, bevor so ne richtige platte entsteht


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 28.02.2012, 11:54 
Offline
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 29.06.2011, 13:48
Beiträge: 303
Wohnort: ...hoch oben auf der schwäbischen Alb
Ich habe von Natur aus sehr sehr glatte Haare und kriege diese Platten auch immer. Meine Theorie: Das kommt vom Helm/MÜtzen tragen, weil die da platt gedrückt und aneinander gerieben werden. Im Winter habe ich damit weniger probleme als im Sommer, weil ich da nicht Motorrad fahre. Ich reiß sie regelmäßig auseinander und eigentlich sollte man die dadurch entstehenden losen Strähnen sofort in den richtigen Dread reinhäkeln(wenn man fleißig ist). So kriegt man das ganz gut in den Griff.
:viking:

_________________
go to bed young dreamer
a prophet you'll arise
to call us out
you tell of our decline
but you follow us down


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 23.04.2012, 13:28 
Offline
Junior Member

Registriert: Mo, 16.04.2012, 17:11
Beiträge: 4
Hey!
Ich hät a frage, wo ich bisher in den ganzen threads noch keine antwort gefunden hab.. (:
man liest imma, weg mit der filznadel! besonders on den ansätzen! aber ich bin mir jez nicht sicher.. gilt des auch für die häkelnadel? hab letztens gehäkelt an den ansätzen, sind echt ebsser geworden, aber mir kommen die jez irgendwie dünner vor. S: weiss es aber nicht so..
Ist es schlecht für die ansätze oder passt das wenn ich die ansätze so immer wieder durchstech schnell und so drehbewegungen drin hab das die schön zu einer wurst werden?
wär nett wenns ihr mir weiterhelfen könnt (:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 23.04.2012, 14:39 
Offline
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: So, 01.05.2011, 15:27
Beiträge: 541
Wohnort: Freiburg i.Br.
Ich denke dass du dir damit die Dreads auf Dauer dünn und schwach machst... wenn du Pech hast, brechen sie dir irgendwann ab. Häkel die losen Haare ein und sei dabei nicht grade so grob, als wärst du der Hulk. Das reicht aus, macht die Dreads fester und stärker und sieht "ordentlich" aus. Es dauert nur länger.

_________________
"Erde und Wasser kleiden mich,
Trage Feuer hier inmitten,
Doch dem Wind bin ich geboren,
Nie und nirgends bin verloren."

- Éviga


www.myspace.com/VollmondStille


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 23.04.2012, 17:33 
Offline
Oldskool Member
Benutzeravatar

Registriert: So, 14.02.2010, 18:44
Beiträge: 1066
Wohnort: Aachen und Eifel
das problem bei der filznadel is ja, dass sie die haare schnell durchtrennt
das kann bei allzugroben häkeln auch passieren, also besonders an den ansätzen lieber was vorsichtiger und aufhören falls du reißgeräusche hörst =)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 23.04.2012, 18:34 
Offline
Junior Member

Registriert: Mo, 16.04.2012, 17:11
Beiträge: 4
ok danke (:
also schmerzen und gefühle von ausreßenden haaren vermeiden und aufhören danke ^^


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 24.04.2012, 15:06 
Offline
Junior Member

Registriert: Do, 12.04.2012, 19:38
Beiträge: 17
Was ist der Unterschied zwischen eine Häkelnadel und einer Filznadel?

Was ist überhaupt eine filznadel :D

_________________
Seit dem 12.7.2012 28 würstchen am kopf :D
JUCHEEE!!!

(und es werden immer mehr ;) )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 24.04.2012, 18:50 
Offline
Full Member
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.10.2010, 01:33
Beiträge: 161
Wohnort: Landau i.D.Pf
Zitat:
Was ist überhaupt eine filznadel


google soll helfen :wink:

http://de.wikipedia.org/wiki/Filznadel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 28.04.2012, 01:43 
Offline
Full Member
Benutzeravatar

Registriert: Di, 20.09.2011, 12:41
Beiträge: 68
Wohnort: Ms
Also ich habe mir bei IhrPlatz ganz viele kleine Gummis gekauft und habe sie jetzt 2 Wochen drin. Klappt super, ich hab alle meine Dreads dann komplett von oben bis unten durchgehäkelt (man kann gut lose feine Haare die sich neben den jeweiligen dreads befinden, mit in das Gummi binden und mit einhäkeln)! Meine Ansätze sind schon viel fester und sind nicht mehr 2-3cm offen sondern nur 1cm. Bin gespannt ob das ganze lange hält, sobald ich die Gummis entfernt habe, sonst war die Arbeit umsonst! :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 28.04.2012, 09:36 
Offline
Oldskool Member
Benutzeravatar

Registriert: So, 14.02.2010, 18:44
Beiträge: 1066
Wohnort: Aachen und Eifel
solnage das auch haargummis sind...
Haushaltsgummis lösen sich nach einiger zeit schleimig auf und dann hast du da erstmal ekligen mock drin ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 28.04.2012, 09:40 
Offline
Full Member
Benutzeravatar

Registriert: Di, 20.09.2011, 12:41
Beiträge: 68
Wohnort: Ms
Na klar sind das richtige Haargummis :) von den ekeligen Haushaltsgummis hab ich schon gehört :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 26.06.2012, 05:59 
Offline
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: Di, 06.12.2011, 05:59
Beiträge: 10
Wohnort: Berlin
ich hab bei ebay nach "haargummi dread" gesucht und gefunden und bestellt... so um die 5 euro für 250... bin recht zufrieden...

_________________
Macht mit beim Lebensmittel retten und teilen und meldet auch ihr euch bei www.foodsharing.de an, hier ein artikel dazu:

http://www.welt.de/print/welt_kompakt/p ... s-weg.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ansätze filzen??
BeitragVerfasst: So, 24.02.2013, 21:01 
Offline
Full Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 09.02.2013, 21:16
Beiträge: 122
Wohnort: Hamburg-Harburg
Hi!

Hier mal mein Beitrag zu den ganzen Diskussion (hab nicht den ganzen Thread gelesen, das war mir zu viel ;) )

Bisher hab ich es immer so gemacht, dass ich die Tighten Roots methode angewendet hab und den entstehenden Knubbel verhäkelt. Meint Ihr, das ist ok? Danach waren sie immer schön fest und es war fast kein Ansatz mehr da. Hab aber angst, dass sie durch zu viel Häkeln kaputt gehen... ich häkle auch die kompletten Dreads ständig nach, weil sich immer Haare rauslösen und die Dreads weiche Stellen bekommen. Theoretisch könnte ich 24 Stunden täglich Häkeln und es wäre immer noch was zu tun. Zumindest hat es so den Eindruck. Hab die Dinger jetzt seit 4 Wochen.

Lg

_________________
Lg, Merlina
Ich bin ein HiPuGo! Hippie-Punk-Goth!


Dreads seit 09.03.2013


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re:
BeitragVerfasst: Mo, 11.03.2013, 08:31 
Offline
Junior Member

Registriert: Mo, 11.03.2013, 07:40
Beiträge: 3
filznadeln habe kleine wiederharken die die haare abreißen. extrem ungeeignet für die ansätzte. häckelnadeln gibt es ja in verschiedenen grüßen. ich benutze zur zeit eine 1mm dicke. die zieht die haare in den dread und reisst sie nicht ab.
die filznadel benutze ich nur bei schlimmen schlaufen in den längen... das mache ich aber auch vorsichtig, denn so ist mir schon mal ein dread abgerissen...
ich kombiniere alle methoden je nach bedarf...es kommt also auf den ansatz an. nicht jeder muss durchgezogen werden. bei manchen reicht es die tightenroots methode zu benutzen. bei manchen muss ich danach noch häkeln und einzelne haare reinziehen. manche brauchen auch einfach erstmal "halt". dann filze ich sie mit der tr und ziehe dann einmal von rechts und eimal von links durch. am ende drehe ich die ansätze noch ein. das fixiert alles, sodas die fusselhaare in ruhe einfilzen können. von gummis halte ich nichts...

_________________
Man muss nicht erst sterben, um ins Paradies zu gelangen, solange man einen Garten hat


Zuletzt geändert von sarah sandmann am Mo, 11.03.2013, 08:36, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re:
BeitragVerfasst: Mo, 11.03.2013, 08:32 
Offline
Junior Member

Registriert: Mo, 11.03.2013, 07:40
Beiträge: 3
:D

_________________
Man muss nicht erst sterben, um ins Paradies zu gelangen, solange man einen Garten hat


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ansätze filzen??
BeitragVerfasst: Mo, 11.03.2013, 10:01 
Offline
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: So, 15.04.2012, 23:36
Beiträge: 427
Wohnort: Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt
:lol:

_________________
Ich kann mich jeden Tag ärgern, aber ich bin nicht dazu verpflichtet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 611 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 27, 28, 29, 30, 31  Nächste

Aktuelle Zeit: So, 19.08.2018, 20:12


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de