Dreadforum

Das Forum für Dreadheads und die, die es werden wollen.

Aktuelle Zeit: Do, 19.07.2018, 21:45




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: dunkle Stellen am blonden Ansatz
BeitragVerfasst: Di, 21.03.2017, 13:03 
Offline
Junior Member

Registriert: Di, 21.03.2017, 12:08
Beiträge: 2
Hallo alle miteinander :winke: ,

ich habe mir vor ca. zwei Wochen 3 Dreads im Nacken gemacht (im Prinzip "eine Reihe") mit der Strähnchenmethode. Davor habe ich meine sehr dicken Haare blondiert, damit sie besser verfilzen. Danach habe ich keinen Conditioner oder Shampoo mit Silikon verwendet und nur ein mal Dudu-Osun. Die Drei sind so ca. 7 mm dick am Ansatz. Nun ist mir aufgefallen, dass am Ansatz eine dunkle Färbung aufgetreten ist. Es ist eine bröselige dunkle Substanz, die im Dread drin ist. Ich habe die Vermutung, dass es Fussel vom Kopfkissen sind? Meine größte Sorge wäre natürlich Schimmel? aber habe gelesen, dass man das eindeutig riechen würde und es riecht nicht. Vielleicht hat jemand damit Erfahrung oder eine Idee was das sein könnte. Es sieht halt aus wie Schmutz und das ist natürlich nicht so schön :nono: . Reste von der Dudu-Osun Seife können doch eigentlich nicht mehr drin sein, da ich mir meine Haare seitdem schon 4 Mal gewaschen habe und sie danach auch gut getrocknet sind, denn so dick sind sie ja nicht...

Wäre schön wenn jemand sowas ähnliches kennt und mir helfen kann. Habe gerade gesehen, dass hier bereits ein ähnlicher Beitrag ist, allerdings wo es im ganzen Dread ist, also falls jmd was zusätzlich dazu einfällt freue ich mich über Antworten.

Liebe Grüße

Skunki


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: dunkle Stellen am blonden Ansatz
BeitragVerfasst: Di, 21.03.2017, 16:10 
Offline
Full Member
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 24.06.2009, 11:07
Beiträge: 70
Wohnort: Oberhausen
Hi Skunki,
also ich würde sagen, dass das zu sehr großer Wahrscheinlichkeit von der Seife kommt.
Die färbt nämlich ziemlich stark ab.
Hatte früher mal ner Freundin Dreads gemacht, die sich ihre Haare immer damit gewaschen hat.
Meine Finger sahen danach aus wie sau und klebten... rochen allerdings ziemlich toll :D

Das geht aber mit den nächsten Wäschen wieder raus. Vorbeugend würde ich an deiner Stelle probieren, die Dreads bloß mit dem Schaum einzuschmieren und danach gründlich mit klarem Wasser ausspülen.

Mach dir keinen Kopf ;)

_________________
Hier gibt es mein Rubbeldread Fototagebuch, dass ich versuche, wöchentlich zu aktualisieren.
(öffnet sich nicht in neuem Fenster oder Tab)

Rubbelstart war Mitte Februar 2017 mit einer Haarlänge von ca. 4cm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: dunkle Stellen am blonden Ansatz
BeitragVerfasst: Mi, 22.03.2017, 10:23 
Offline
Junior Member

Registriert: Di, 21.03.2017, 12:08
Beiträge: 2
Vielen Dank für deine Antwort Raziel. Gestern beim Zähne putzen :totlach: kam mir die Idee: ich hatte die letzten Tage ein Tuch an und das ist auch genau die Farbe...denke dass es von dem kommt. :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: dunkle Stellen am blonden Ansatz
BeitragVerfasst: Do, 15.03.2018, 13:26 
Offline
Junior Member

Registriert: Do, 15.03.2018, 13:11
Beiträge: 1
Wohnort: Duisburg
Huhu :)
Ich bin gerade wegen genau des selben Problems diesem Forum beigetreten. (schließe mich diesem bereits offenen Thread an)
Bei mir ist es allerdings an ALLEN Ansätzen :oops: Am schlimmsten jedoch im Nacken (wo ich auch am meisten schwitze - was ich eh halt leider sehr stark tue :( ) Es ist wirklich ein dunkler/schwarzer schmieriger Schmock der sich auch mit nichts lösen lässt. Ich wasche meine Haare einmal die Woche (und nach Diskogängen) und lasse die Haare auch immer offen trocknen. Nun sind meine Dreads auch erst ca 5 Monate alt... aber seit quasi anfangs, bildet sich immer mehr Schmock an den Ansätzen :cry:
Und alles was nachgefilzt wird, schmockt nach kurzer Zeit wieder nach :(
Muss ich die Dreads nun aufgeben, weil ich einfach zuviel schwitze?
Dachte, es käme vielleicht von Diskozeugs, Schweiß, Rauch, Nebel, etc. Aber es lässt sich auch durch langes Badewannen einweichen nicht entfernen. Ich benutze auch nichts, was Rückstände beim Waschen erzeugen könnte (klares, totes Meer Shampoo - aufgeschäumt).
Blondierung kann auch nicht sein, weil ich die Dreadansätze ja nicht blondiere...
Ich finde im Internet einfach nichts dazu :nono:

Vielleicht kann mir auch jemand helfen :(

Gruß
die kleine Jawui


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: dunkle Stellen am blonden Ansatz
BeitragVerfasst: Mi, 04.04.2018, 08:41 
Offline
Senior Member

Registriert: Sa, 19.01.2008, 22:41
Beiträge: 429
Hallo,
Nutzt du fürs Haare trocknen ein schwarzes oder dunkles Handtuch? Oder schläfst du auf dunklem Leintuch welches eventuell fusselt? Oder eine dunkle Haube/Tuch? Was Anderes kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

_________________
Wer mit der Herde geht, kann nur Ärschen folgen.

Dreads seit 09./10. Feb. 2009


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Aktuelle Zeit: Do, 19.07.2018, 21:45


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de