Dreadforum

Das Forum für Dreadheads und die, die es werden wollen.

Aktuelle Zeit: Di, 23.10.2018, 17:29




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 273 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 10, 11, 12, 13, 14  Nächste

Wenn ich mit Dreadlocks Läuse hätte...
... würde ich die Dreads abschneiden, weil mich die Nissen und toten Läuse anekeln würden 15%  15%  [ 57 ]
... würde ich die Dreads aufkämmen, die Läuse bekämpfen und dann neu dreaden 6%  6%  [ 23 ]
... würde ich die Läuse bekämpfen, tote Nissen / Lausleichen gehen schon irgendwann raus / stören mich nicht 35%  35%  [ 135 ]
... müsste ich dann sehen, wie schlimm der Befall ist und dann eine Enscheidung treffen 38%  38%  [ 146 ]
... hab keine Dreads, die Frage stellt sich nicht... 4%  4%  [ 16 ]
... keine Haare keine Läuse ;) 1%  1%  [ 4 ]
Abstimmungen insgesamt : 381
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 29.02.2012, 19:54 
Offline
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: Di, 17.01.2012, 15:13
Beiträge: 2
Wohnort: Hanoi
Bombolenat!
..`nyda` hat geholfen, und die drecksviecher wohl erstmal beseitigt.
wen`s erwischt hat, dem kann ich das zeug nur empfehlen. aufgrund der haarmenge hab ich mir die doppelte dosis besorgt und auch nach 4 tagen ne zwischenkur gemacht, also zwei flaschen zuerst, dann nochmal nach 4 tagen ne flasche und abschließend zwei flaschen nach 8 tagen.
nur vorsicht, das zeug nicht in die augen bekommen, am besten von jemand anderem einsprühen und einreiben lassen, dabei augen bedecken und beim einwirken über nacht die haare ordentlich mit nem tuch umwickeln, die augen mögen`s nämlich gar nicht!
spart euch das goldgeist-gift oder selbstgemixte rezepturen.
hab zwischendurch mal den tip mit walnusssud bekommen, ob`s hilft weiß ich nicht.
nur eines sei jedem, der seine dreads nich opfern will, auf jeden fall geraten: geduld und nerven bewahren!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 14.06.2012, 20:45 
Offline
Junior Member

Registriert: Di, 12.06.2012, 16:56
Beiträge: 32
also ich hatte mit offenen haaren schon 2x läuse, nur wasser bzw schwimmen tut da gar nix zur sache. ich hab se einmal mit läusemittel und dann noch mit so essigzeugs gewaschen und dann wars wieder weg...aber das ist auch schon paar jahre her...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 20.06.2012, 13:01 
Offline
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 20.06.2012, 12:48
Beiträge: 14
Wohnort: Aachen
Also hab jetzt ... ääähhh... so ca nen 3/4 jahr Dreads und noch nie Probleme mit Läusen gehabt, obwohl bei uns an der Schule relativ häufig Läsue sind. Ich halte mich dann einfach von allem, was unter 1.50 cm ist fern :P
Aber wenn ich Läuse bekommen würd, dann würd ich halt gucken, dass ich die Biester tot bekomme aber abschneiden ist nicht! Dafür wars mir viel zu viel Arbeit ;)

Peace

_________________
Tem que ter Axé!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 10.07.2012, 14:47 
Offline
Junior Member

Registriert: Do, 21.07.2011, 22:16
Beiträge: 28
Das interessiert mich jetzt aber.

Wieso sprechen alle von Grundschulen und Menschen unter 1,50 Meter.

Gibt es da irgendwas zu wissen? Von wegen nur Kinder bekommen Läuse und ab 16 nicht mehr oder wie darf ich das verstehen? Ist man als Erwachsener weniger gefährdet?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 10.07.2012, 16:31 
Offline
Junior Member

Registriert: So, 14.08.2011, 14:08
Beiträge: 41
Wohnort: Berlin
Man ist definitiv weniger gefährdet. Es sei denn, man hat kleine Kinder, die in irgendwelche Einrichtungen gehen.

Wir stecken halt unsere Köpfe nicht mehr mit so gut wie jedem zusammen... Und hat es ein Kind in Kindergarten oder Schule, verteilt sich das u.U. ganz schnell.

Ich muß oft die Köpfe meiner Kinder absuchen, weil mal wieder ein Zettel mitkam: "Läusekontrolle..."

_________________
Es gibt kein Verbot für alte Weiber, auf Bäume zu klettern.
Astrid Lindgren


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 24.07.2012, 11:24 
Offline
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: So, 15.07.2012, 11:16
Beiträge: 39
Lol, ich sag ja immer: Schulen sind Orte um Geist abzugeben und sich dafür Krankheiten einzufangen. =D



Versteh ich das jetzt richtig: Zur allergrössten Not kann man ja auch die Dreads abschneiden, ins Eisfach legen und wenn die Haare dann soweit nachgewachsen sind dass man sie wieder verfilzen kann, einfach wieder anhäkeln?? :roll: (Am Anfang wachsen die ja eh Total schnell so von Glatze auf 10cm oder so.)


Aber einfacherer wäre es natürlich schon ein Mittel zu nehmen was den Läusen die Kopfhaut solange unschmackhaft macht bis sie abgelebt haben... Nur welche Pflanze macht das jetzt mal am besten??


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 29.10.2012, 22:39 
Offline
Junior Member

Registriert: Mo, 29.10.2012, 22:22
Beiträge: 1
Hallo,
ich habe eine andere Frage, die zum Thema Läuse nicht so ganz passt, aber wohl unter die Kategorie "o ähnliches" fällt:

Hat jemand Erfahrung mit Bettwanzen und weiß ob sich solches Ungeziefer in Dreads einnisten würde und falls ja, wie man es am besten bekämpfen könnte?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 21.08.2013, 22:03 
Offline
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 06.06.2011, 19:57
Beiträge: 46
Mein kleiner Bruder hat Läuse und ein paar Tage später fing es mich auch an zu Jucken (was bei mir nicht unüblich ist, seitdem ich meine 15-monatige Dreads habe). Meine Mama hat dann mal versucht Läuse auf meinem Kopf zu suchen (keine entdeckt, aber sie meinte es ist so auch schwierig welche zu sehen), was mich zu meiner ersten Frage führt:
1. Habt ihr die Läuse auf eurem Kopf gesehen und wie habt ihr sie entdeckt?
Vorsorglich, hat sie dann mein "Dreadhead" mit Mosquito Shampoo behandelt (es juckt mich weiterhin). Nun zu meiner nächsten Frage
2. Können die Läuse auch direkt in den Dreads (die mögen es ja scheinbar dunkel?) sein, oder nur direkt auf der Kopfhaut?
Da ich recht Schuppen hab, weiß ich nicht, ob ich Nissen habe an denen ich indefizieren könnte ob ich nun Läuse habe oder nicht.. Also
3. Kann man da bei Dreads einen Unterschied sehen - zwischen Shuppen und Nissen? (Bei normalem
haar gehen sie ja schlecht rauskämen - geht bei Dreads ja nicht)

4. Sollte ich meine Dreadlocks nochmal mit etwas hartnäckigerem behandeln, oder es vorerst dabei lassen?

Das war es vorerst mit meinen Fragen, Rechtschreibfehler dürfen gerne behalten werden - sie verstärken die Aufmerksamkeit :D

Schonmal DANKE im voraus,
Dread_Lou

_________________
Jeder Mensch ist ein eigenes Universum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 07.10.2013, 20:10 
Offline
Junior Member

Registriert: Mo, 07.10.2013, 20:03
Beiträge: 1
Hey, ich habe erst seit knapp 1/2 Jahr Dreads und nun haben meine Schwestern Läuse gehabt und ich anscheined auch.
Ich habe 3-4 Möglichkeiten ausprobiert, mit Öl und Läuseshampoo, Hitze, etc.. und nichts hat geholfen!! Kurz waren sie weg jetzt sind sie wieder da..
Kann leider nicht genau sagen woran das liegt, aufkämmen ist leider auch nicht drin, meine Haare filzen extrem gut und sind nach 3 Wochen schon nicht mehr auseinander zu bekommen gewesen.
Vllt liegt es an der Dicke der Dreads, das das ganze Zeug einfach nicht ganz durchziehen kann??

Hat irgendwer noch eine Idee die nicht auf Abschneiden hinaus läuft..

Hab echt Schiss das sie Abmüssen..

Danke schon mal


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 08.10.2013, 09:04 
Offline
Oldskool Member
Benutzeravatar

Registriert: So, 14.02.2010, 18:44
Beiträge: 1066
Wohnort: Aachen und Eifel
ich hatte glücklicherweise nie läuse, aber soweit ich weiß muss man diese behandlungen mindestens zweimal machen: einmal um die aktuellen läuse abzutöten und dann nochmal um die neu geschlüpften auch zu killen, bevor die wieder eier gelegt haben.
außerdem muss euer ganzes zeug gewaschen werden um da evtl läuse rauszubekommen, sonst komme die ständig wieder.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 08.10.2013, 11:11 
Offline
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: Di, 30.04.2013, 12:24
Beiträge: 13
wusidusi hat geschrieben:
ich hatte glücklicherweise nie läuse, aber soweit ich weiß muss man diese behandlungen mindestens zweimal machen: einmal um die aktuellen läuse abzutöten und dann nochmal um die neu geschlüpften auch zu killen, bevor die wieder eier gelegt haben.

Wer sicher gehen will, kann das Mittel sogar 3-4x anwenden. Ich hatte einmal als Jugendliche Läuse, angesteckt auf der Klassenfahrt. Hatte zwar nie auf dem ganzen Kopf Dreads, aber sehr lange Haare, was auch ein wenig schwierig war. Ich habe das Mittel 1x benutzt, aber in der nächsten Nacht sind sehr viele neue geschlüpft die mit dem Mittel noch nicht ausreichend in Berührung gekommen waren. Also ein zweites Mal benutzt. Um sicherzugehen ein 3. und ein 4. Mal. Dann war auch endgültig Ruhe und ich konnte die übrigen Nissen mit Olivenöl loswerden. Das sollte übrigens auch bei Dreads funktionieren. Da du sagst, dass deine Dreads sehr gut filzen, musst du vermutlich auch keine bedenken haben, dass das Öl sie irgendwie "auflöst" oder dergleichen. Aber ein paar Mal angewendet löst das Öl die Nissen sehr gut ab.
Dass die Dicke der Dreads etwas mit dem Loswerden zu tun hat, glaube ich eigentlich gar nicht. Ich bin natürlich kein Experte, aber warum sollten Läuse sich IN einem Dread einnisten? Die menschliche Haut ist viel wärmer, weshalb sie ja auch so gerne hinter den Ohren oder im Nackenbereich sitzen.
Ich würde dir also auch raten, das Läusemittel unbedingt öfter zu benutzen. Mit 1-2x ist es oft nicht getan, da eben doch immer mal wieder neue Läuse schlüpfen können, womit der "Spaß" von vorne losgeht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 08.10.2013, 14:52 
Offline
Senior Member

Registriert: So, 08.03.2009, 19:40
Beiträge: 549
Wohnort: berlin
[quote="wusidusi
außerdem muss euer ganzes zeug gewaschen werden um da evtl läuse rauszubekommen, sonst komme die ständig wieder.[/quote]

das finde ich übertrieben! kann es sein, daß hier kopfläuse mit filzläusen verwechselt werden? filzläuse gehen in textilien rein, kopfläuse aber nicht!

kopfläuse - wie das wort schon sagt - leben auf dem menschlichen kopf, weil es dort warm ist und sie auch nur dort eine überlebenschanche haben. außerhalb des kopfes können sie noch nicht mal 10 stunden überleben.

_________________
lg karpfen

ich bin, wie ich bin. und keiner kann mich ändern oder etwas dagegen tun. denn ändern kann ich mich nur selber.

"generalstreik, ein leben lang"! gregor gog

vermittlungsratten in berlin unter: www.rattenhausen.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 08.10.2013, 21:21 
Offline
Oldskool Member
Benutzeravatar

Registriert: So, 14.02.2010, 18:44
Beiträge: 1066
Wohnort: Aachen und Eifel
ach, mit ganzem zeug meinte ich auch eher kopfkissen und sowas ^^
die soll man nämlich durchaus bei läusen mal gut heiß waschen, oder in ne tüte packen, die ma luftdicht verschlißen kann und dann n paar tage stehen lassen, damit die läuse ersticken. einzelne läuse setzen sich soweit ich weiß nämlich doch gelegentlich in textilie die mit dem kopf in berührung kommen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 09.10.2013, 09:40 
Offline
Junior Member

Registriert: So, 06.10.2013, 21:36
Beiträge: 3
Läuse leben ausschließlich auf der Kopfhaut, da sie sich von Blut ernähren - weswegen es auch juckt :wink:
Nissen die mit mehr als 5cm abstand von der Kopfhaut an den Haaren hängen schlüpfen nicht, weil es dort nicht warm genug ist.
Das einzige was sich in Kopfkissen, Kuscheltieren oder ähnlichem "sammeln" könnte, wären Nissen die vom Kopf gefallen sind und so wieder zurück auf die Kopfhaut gelangen könnten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr, 11.10.2013, 01:17 
Offline
Senior Member

Registriert: So, 08.03.2009, 19:40
Beiträge: 549
Wohnort: berlin
Ras Eco hat geschrieben:

Das einzige was sich in Kopfkissen, Kuscheltieren oder ähnlichem "sammeln" könnte, wären Nissen die vom Kopf gefallen sind und so wieder zurück auf die Kopfhaut gelangen könnten.


und das passiert sowas von selten, da mach ich mir man gar keine panik! :nono:

_________________
lg karpfen

ich bin, wie ich bin. und keiner kann mich ändern oder etwas dagegen tun. denn ändern kann ich mich nur selber.

"generalstreik, ein leben lang"! gregor gog

vermittlungsratten in berlin unter: www.rattenhausen.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 25.02.2014, 20:31 
Offline
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.02.2014, 20:15
Beiträge: 13
Wohnort: RLP
Ich hab jetzt schon bald seit 5 Wochen Stress mit dem Thema Läuse:
Eine Bekannte (selber Dreads) aus meiner Klasse hatte Läuse (ca. 4 Wochen lang) und musste sie sich abschneiden :'(
Als sie mir das gesagt hab, bin ich erstmal in Tränen ausgebrochen in der Schule... Obwohl ich das Mädchen vlt in den 4 Wochen 2 mal kurz zur begrüßund umarmt hab... und ab da gings los: hab direkt an den Tag, an den ich heimgekommen bin "infecto pedicul" von meinen Vater drauf machen lassen und war dann am nächsten tag bei der Hautärztin, um mich auf (lebendige so wie tote) Nissen checken zu lassen. Und jetzt kommts: Selbst die Ärztin konnte mir nicht sagen, ob ich Nissen hab oder nicht. Das kann man einfach bei Dreads NIE wissen, da hängt so viel drinne und wenn man in Dreads nissen sucht, findet man "Nissen" egal bei wem. Man kann einfach weder Hautschuppen, noch Haarwurzel noch Nissen auseinandr halten... auch mein Vater meinte eine Nisse gefunden zu haben. Auch meine Freunde haben alle nochmal geguckt (in den laufe der letzten 5 Wochen, bis heute) und haben alle nur ein oder zwei "vielleicht" Nissen entdeckt. Aufjeden Fall, hatte ich 8 Tage nach der ersten Anwendung für 49€ (!) nochmal 250ml infecto pedicul auf die Dreads gemacht (die ganze Flasche), ne Plastiktüte drum und ne Stunde einwirken lassen, hab beim Auswaschen ganz genau drauf geachtet, was da rauskommt: Keine einzige tote Laus... Auch bei jeden Duschgang guck cih ob was rausfällt.
Das ganze ist jetzt schon 4 Wochen her und ich hab jeden Tag eine riesen Panik, das ich immernoch Läuse hab! Ob ich Nissen hab kann mir noch nicht mal der Arzt sagen und meine Klassenkameradin meinte, sie hätte die Läuse 4 Wochen lang nicht bemerkt, erst als eine beim Nissen suchen rausgefallen wäre, wusste sie es. Sie meinte, man könnte das Jucken nicht von den normalen "Dread jucken" (das ich auch hab) unterscheiden. Auch hat seit 5 Wochen niemand aus meiner Familie Läuse, obwohl wir z.B. auf den selben Sofa sitzen (Körperkontakt vermeide ich seit dem Montag an den alles anefangen hat).

Deswegen meine Frage: Wie fühlt sich das jucken von Kopfläusen an? Juckt das nur stellen Weiße (Nacken, Schläfe) oder überall? "Fühlt" man das jucken wenn man drauf achtet? Angenommen, vor 4 Wochen hätten ein paar Nissen überlebt, ab wann sind es so viele Läuse, dass es richtig juckt?

Ich zerbrech mir da schon so lange den Kopf drüber und bin psychisch echt am Ende, weil ich mir einfach NIE sicher sein kann, ob ich welche hab odr ob ich überhaupt welche HATTE... Ich lieg teilweise nächte lang wach und kratz mir aus Panik die Kopfhaut blutig und war echt schon en' paar mal ernsthaft am überlegen ob ich mir einfach ne Glatze schneiden soll... damit ich das Thema nicht mehr hab. Ich kann niemanden mehr umarmen oder berühren weil ich angsthab meine Liebsten mit Läuse anzustecken oder mir von anderen neue Läuse zu hohlen.

Ich hoffe jemand kann mir helfen. lG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 27.02.2014, 09:03 
Offline
Full Member
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 18.11.2013, 15:41
Beiträge: 176
Wohnort: Zürich, Schweiz
.

_________________
☮ ♥ ☺ ✌ "radiate positive vibes" ☮ ♥ ☺ ✌


Zuletzt geändert von KinkyFish am Sa, 13.06.2015, 02:56, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 27.02.2014, 09:15 
Offline
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.02.2014, 20:15
Beiträge: 13
Wohnort: RLP
Ich krazt meistens einfach nur aus Panik rum... das fängt mit en bisschen langeweile rumfummeln in den Deads an und dann versuch cih drauf zu achten, ob da was juckt und irgendwann bild ich mir dann das Jucken ein (Hab mir sogar bei der Weisheitszahn-Op schmerzen "eingebildet" und musst die dann nach einen Zahn abbrechen).

Zu den Niissen: Ich war 2 mal bei ner Hautärtzin die ne 15 minuten lang auf meinen Kopf rumgesucht hat und dann gesagt hat, das sie eine Sach gefunden hatte, die aussehen könnte wie eine Nisse... konnte es aber auch mit Lupe nicht genau sagen. Beim zweiten Besuch hatte sie dann nix mehr gefunden hat mir aber gesagt, dass sie mir keine Entwarnung geben kann, weil man das bei dreads nie 100% wissen könnte.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 27.02.2014, 09:26 
Offline
Full Member
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 18.11.2013, 15:41
Beiträge: 176
Wohnort: Zürich, Schweiz
.

_________________
☮ ♥ ☺ ✌ "radiate positive vibes" ☮ ♥ ☺ ✌


Zuletzt geändert von KinkyFish am Sa, 13.06.2015, 02:56, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 27.02.2014, 09:54 
Offline
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: Di, 25.02.2014, 20:15
Beiträge: 13
Wohnort: RLP
Vielem Dank fürs' aufmunter, ich werds einfach versuchen...

Mal ne' andere Frage: Stimmt es, das Läuse Dreads eher meiden? Die Dame, die mir die Dreads gemacht hat arbeitet in nen' Kindergarten, hat ihre Dreads schon seitdem sie da arbeitet und hat jede Läusewelle ohne Schaden überstanden. Sie meinte, als Begründung, dass Läuse eher feiner, glattes (Kinder)Haar mögen und Dreads sind ja eigendlich das genaue Gegenteil davon. Außerdem würden Läuse die lichten Stellen (bei gut aufgeteilten udn "straffen") Dreads nich mögen.
Was haltet ihr von der Aussage?

LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 273 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 10, 11, 12, 13, 14  Nächste

Aktuelle Zeit: Di, 23.10.2018, 17:29


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de