Dreadforum

Das Forum für Dreadheads und die, die es werden wollen.

Aktuelle Zeit: Mi, 19.09.2018, 21:59




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 273 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 10, 11, 12, 13, 14

Wenn ich mit Dreadlocks Läuse hätte...
... würde ich die Dreads abschneiden, weil mich die Nissen und toten Läuse anekeln würden 15%  15%  [ 57 ]
... würde ich die Dreads aufkämmen, die Läuse bekämpfen und dann neu dreaden 6%  6%  [ 23 ]
... würde ich die Läuse bekämpfen, tote Nissen / Lausleichen gehen schon irgendwann raus / stören mich nicht 35%  35%  [ 135 ]
... müsste ich dann sehen, wie schlimm der Befall ist und dann eine Enscheidung treffen 38%  38%  [ 146 ]
... hab keine Dreads, die Frage stellt sich nicht... 4%  4%  [ 16 ]
... keine Haare keine Läuse ;) 1%  1%  [ 4 ]
Abstimmungen insgesamt : 381
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi, 14.05.2014, 16:46 
Offline
Junior Member

Registriert: Fr, 09.05.2014, 19:05
Beiträge: 1
Hallo zusammen,

ich habe jetzt durch das Thema quergelesen und noch keine befriedigende Antwort gefunden. Ich habe einige Kinder, die schon oft Läuse hatten (ich auch) und das im Moment beste Mittel heißt "Nyda-L". Es wirkt physikalisch, indem es sich als ein dünner Film über alles (auch die Läuse und Nissen) legt und so verhindert, dass die Viecher atmen können. Es verschließt also die winzigen Löcher im Körper der Insekten bzw Eier (die haben keine Löcher, Luft diffundiert aber durch die Eihaut). Das Auskämmen ist immer ein zusätzliches Ding, das man bei welcher Anwendung auch immer machen kann, aber nicht muß. Man kann natürlich auch auf ein Mittel verzichten und nur Auskämmen, doch das muß man dann auch sehr viele Tage lang machen, mind. 2 Wochen und sehr genau.

Die Läuse wandern von einem Kopf zum andern, wenn man die Köpfe zusammensteckt, also z.B. wenn zwei Kinder vor einem Nintendo hocken. Läuse sind langsam und sterben ohne Kopf schnell. Ich würde als Biologin mal vermuten, dass sie den Geruch und die Wärme eines anderen Menschen wahrnehmen können und dass erwachsene Tiere einen Wandertrieb haben, sonst würden sie nicht den Kopf verlassen, auf dem sie sind.

So, hoffentlich habe ich auch bald Dreads :-) und ich werde die Köpfe aller Kinder meiden - was bei meinen eigenen natürlich nicht geht, aber die sollte ich so wie so regelmäßig kontrollieren.

Mit Waschen hat der Läusebefall allerdings nichts zu tun. Nur ob man sie wieder los wird ist dann die eigene Verantwortung.

Ich würde meine Dreads nicht abschneiden, aber ein Mittel gegen sie einsetzen - ausser Kämmen. Diese Option fehlt leider in der Umfrage am Anfang des Themas!

Liebe Grüße, Franziska


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 26.05.2014, 18:41 
Offline
Full Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 23.11.2013, 20:27
Beiträge: 53
Puh, keine Ahnung, bei mir läuft in der Schule allerdings auch schon wieder der "Läusezettel" rum. Sollte ich Läuse haben glaube ich schneid' ich mir die hübschen auch ab, leg sie in irgendein Mittel ein oder pack sie in den Kühlschrank, wasch sie aus und mach sie mir dann bei 10 cm wieder dran :) Geht einfach und sieht bei 'nem Kerl nich soooo schlimm aus ^^ Glaubt ihr das klappt reibungslos? :roll:

_________________
The sun is shining and the grass is green,
so quit your whining and be-eing mean.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 22.06.2014, 10:41 
Offline
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: So, 22.08.2010, 14:06
Beiträge: 701
Wohnort: Köln
Reibungslos? Nein.Aber könnte mit viel Frust und Aufwand irgendwie überhaupt klappen

_________________
I DON'T WANT MORE CHOICE, I JUST WANT NICER THINGS!!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 30.07.2014, 09:59 
Offline
Junior Member

Registriert: Fr, 18.01.2013, 23:09
Beiträge: 12
hallo zusammen,

kann mir jemand der schon betroffen war, sagen, ob es bei dreads möglich ist, die nissen die ja angeblich recht nah am ansatz also im unverfilzten bereich gelegt werden und vielleicht außen an den dreads noch sind, mit den fingern, pinzette oder ähnliches abzubekommen? oder ist das grundsätzlich garnicht machbar. ich hatte noch nie läuse, weiß daher garnicht wie sowas in der praxis ausschaut und wie fest das klebt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 14.12.2014, 18:19 
Offline
Junior Member

Registriert: So, 07.12.2014, 16:50
Beiträge: 7
ich hab ( noch) keine dreads (in einem monat isses soweit), aber ich hatte schon bestimmt 4 bis 5 mal läuse. das einzige, was wirklich hilft und die haare nicht kaputt macht, ist weinessig. haare waschen, essig drauf kippen, dann ein handtuch rum und obendrauf einen plasticksack, und schlafen gehen/mind. 8 stunden oben lassen. danach auswaschen und es insgesamt 3 mal hintereinander anwenden (zb 3 nächte hinereinander). der essig zerstört den kalk, der in den nissenenthalten ist und so auch die nissen, die läuse werden erstikt wenn es so lange oben gelassen wird. man kann es zur sicherheit nach einigen tagen wiederholen.
der nachteil: der essig kann wahnsinnig jucken. aber er macht die haare sooo sanft.. ;)

und die toten läuse und nissen müssten bei der tiefenreinigung doch rausgehen.. oder?
lg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 14.12.2014, 20:53 
Offline
überdurchschnittlich
Benutzeravatar

Registriert: Do, 08.09.2005, 13:29
Beiträge: 8835
Wohnort: Karlsruhe
Aber gut für die Kopfhaut ist Essig auch nicht wirklich..

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 29.09.2016, 13:41 
Offline
Junior Member

Registriert: Do, 29.09.2016, 13:21
Beiträge: 1
Hallo Jean,

vielen Dank für Deine Tipps.

Ich selbst habe keine Dreads, aber knielange dicke Haare und habe mir neulich von meinen Kindern Läuse eingefangen. Wir kontrollieren seitdem auch regelmäßig, nur bekomme ich die bei mir selbst einfach nicht weg und mit dem Läusekamm komme ich einfach nicht durch meine Haare und will sie auch nicht abschneiden. Es gibt ja zwei gute Läusekämme, den von Nyda und den von Mosquito. Aber der von Nyda geht zwar einigermaßen durch meine Haare, weil die Zinken wohl ein Zehntel Millimeter weiter auseinander sind als bei dem Mosquito-Kamm, aber er erwischt nicht alle Läuse und Nissen. Der Kamm von Mosquito hingegen nimmt alles mit. Aber den zu benutzen ist echt eine Quälerei und es gehen viele Haare dabei aus.

Also habe ich mir gedacht, dass ich die Läuse einfach ersticke und irgendwann waschen sie sich dann aus den Haaren, wenn sie tot sind. Ich habe mir also ganz viel Haargel auf die Kopfhaut geschmiert, dabei schön viele Scheitel gezogen, damit das Gel nicht nur auf die Haare, sondern überall auf die Kopfhaut kommt. Dann habe ich das einen Tag draufgelassen und danach mit viel warmem Wasser ausgewaschen in der Hoffnung, dass die Läuse durch die Chemie und den permanenten Luftabschluss sterben. Ich habe dann noch mit Mosquito-Läuseshampoo ausgewaschen, das ich zehn Minuten habe einwirken lassen, allerdings auf nassem Haar. Nyda mag ich nicht so. Das hinterlässt bei mir total ölige Haare und auch zweimal Shampoonieren hat es nicht auswaschen können. Ach ja, und Läuse waren auch noch da, obwohl ich extra lange gewartet habe. Vielleicht ist Sprühen auch nicht so mein Ding, eher massiv draufkippen.

Ich werde hier weiter berichten, ob diese Kur langfristig hilft, denn das ist nur ein Experiment. Würde mich über einen Austausch hier sehr freuen. Denn wir wollen ja alle unsere Haare behalten, egal ob gedreaded oder nicht.

Ganz liebe Grüße und Kekse hinstell
Pediculosa


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 26.10.2016, 21:33 
Offline
Junior Member

Registriert: So, 11.09.2016, 21:04
Beiträge: 28
voila
==>
Läuse in Dreads
Isopropylalkohol (70%) überall in die Haare und Kopfhaut. Plastiktüte drum. Halbe Stunde so bleiben, auch wenn es juckt. Das tötet die Läuse, aber nicht die Eier. Deshalb in drei oder fünf Tagen nochmal die gleiche Prozedur. Und am besten in drei oder fünf Tagen nochmal die gleiche Prozedur. Damit sterben definitiv alle Läuse ab. Getötet werden die durch das Einatmen.


NIEMAND MUSS SICH DIE DREADS ABSCHNEIDEN. einfach das machen, was da oben steht und alles ist gut, funktioniert 100%.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 15.12.2016, 21:29 
Offline
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 31.01.2015, 11:09
Beiträge: 18
Das Mosquito Laeuseshampoo hat uebrigends eine nicht ganz uninteressante Nebenwirkung:

Es laesst Dreads schneller "altern" sie ziehen sich nach der behandlung etwas zusammen, werden kuerzer, fester und schlaufiger. moegen nicht alle, aber wer wilde Dreadies will, dafuer ists klasse.

_________________
The sand under my feet,
the ocean in front of me
and the sky above my head
are the only witnesses


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 15.12.2016, 21:51 
Offline
Junior Member

Registriert: So, 11.09.2016, 21:04
Beiträge: 28
SkyWondering hat geschrieben:
Das Mosquito Laeuseshampoo hat uebrigends eine nicht ganz uninteressante Nebenwirkung:

Es laesst Dreads schneller "altern" sie ziehen sich nach der behandlung etwas zusammen, werden kuerzer, fester und schlaufiger. moegen nicht alle, aber wer wilde Dreadies will, dafuer ists klasse.


ehrlich ...? dann würde ich mir das kaufen und auf die haare tuhen, obwohl ich keine läuse habe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 15.12.2016, 21:54 
Offline
Junior Member

Registriert: So, 11.09.2016, 21:04
Beiträge: 28
http://www.mosquito-laeuse.de/site/mosquitolaus/

auch nicht schlecht,
man kann es sich beim arzt verschreiben lassen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 23.02.2017, 08:00 
Offline
Junior Member

Registriert: Do, 23.02.2017, 07:48
Beiträge: 4
Sollte es Probleme in dieser Richtung geben, würde ich auf chemische Mittel verzichten und die Kopfhaut mit Olivenöl einreiben, wirkt wahre Wunder.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr, 03.11.2017, 15:12 
Offline
Junior Member

Registriert: So, 22.12.2013, 01:23
Beiträge: 8
Meine ersten Dreads habe ich ausgekämmt, weil meine Tochter Läuse hatte. Ich hatte nichtmal welche und war so panisch, dass ich mir die Dreads einfach prophylaktisch rausgemacht habe.

Das habe ich bitter bereut und so habe ich mir wieder Dreads machen lassen. Und nun das Witzige:

Nach genau 7 Tagen mit Dreadlocks fand ich eine fette Laus in meinem Ansatz. Dank der Grundschule meiner Tochter *kreisch :heul:
Da mir die Dreads aber vieeeel zu wichtig sind,habe ich sie diesmal nicht wieder rausgekämmt und würde dies auch NIE wieder tun.
Mit Silikonöl (4x behandelt) waren alle Läuse tot und ich hatte nichtmal mehr Nissen im Haar!
Die Silikonrückstände habe ich hinterher mit zig Natronwäschen wieder "rausgeätzt".
Alles gut also :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 273 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 10, 11, 12, 13, 14

Aktuelle Zeit: Mi, 19.09.2018, 21:59


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de