Dreadforum

Das Forum für Dreadheads und die, die es werden wollen.

Aktuelle Zeit: So, 18.02.2018, 02:10




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7706 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 381, 382, 383, 384, 385, 386  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr, 07.11.2014, 00:03 
Offline
Senior Member

Registriert: Sa, 19.01.2008, 22:41
Beiträge: 422
Hallihallo,
Auf den Fotos sehen die Dreads gar nicht dünn aus sondern eher dick.
Wahrscheinlich werden sie mit der Zeit an Volumen zunehmen. Zumindest war das bei mir der Fall. Ich hatte anfangs auch nur 33 Dreads (und die waren sehr dünn). Von Volumen keine Spur. Aber mit der Zeit sind sie dicker geworden und auch ein paar dazu gekommen (ich hab die Nackenhaare verfilzt und auch noch an der Stirn zwei zusätzliche Dreads basteln können die sich von "ein paar verzwirbelten Haaren" zu "sind ordentliche Dreads" entwickelt haben).
Heute sind meine Dreads recht dick und voluminös. Dreads brauchen eben einfach Zeit um sich zu entwickeln. Das wierden sicher tolle Dreads (ich finde, die sehen jetzt schon gut aus)!

_________________
Wer mit der Herde geht, kann nur Ärschen folgen.

Dreads seit 09./10. Feb. 2009


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr, 19.12.2014, 22:14 
Offline
Junior Member

Registriert: Di, 16.12.2014, 18:33
Beiträge: 4
Hallo,

ich liebäugel`mit dem Gedanken mir Dreads zu machen. Da ich noch minderjährig (16, momentan arbeite ich auf das Abitur hin) bin und mir die Meinung meiner Eltern nicht gänzlich gleichgültig ist, habe ich das angesprochen. Meiner Mutter gefällt die Idee, und sie hat sich bereit erklärt, beim Dreaden zu helfen. (Ein Frisörbesuch ist mir zu teuer und ich habe keine Bekannten, die ich um Hilfe bitten könnte.)

Also liegt die Idee nahe, das ganze selbst in Angriff zu nehmen. Und da stellt sich die erste Frage, ob Dreads genrell für mich geeignet wären. Die Beschaffenheit meines Haars ist von Natur aus lockig und recht kraus, trocken werden sie durch das Absetzen diverser Pflegeprodukte sehr schnell. Leider sind sie eben auch ziemlich widerspenstig. Aber das müsste doch funktionieren, oder?

Dann natürlich das Haarewaschen. Genrell wasche ich circa zwei- bis höchstens dreimal die Woche. Allerdings treibe ich gerne Sport und gehe dreimal die Woche ins Studio. Daher möchte ich ungern seltener waschen. Ließe sich das mit Dreads so beibehalten? Danach habe ich zwar schon gesucht, allerdings scheiden sich da offenbar die Geister...

Zuletzt, wie haben wir beim Selbstversuch (Übrigens: Nähe zu Koblenz und Wiesbaden) vorzugehen? Durch Ansehen von Tutorials und lesen einiger Anleitungen dachte ich an Folgendes:

-Haare mit Kernseife o.Ä. pflegefreiem Reinungsprodukt waschen und komplett trocknen (über Nacht)
-Dreads einteilen, passendes Muster wählen damit nicht alles kreuz und quer oder übereinander liegt.
-Mit kleinen (Zahnspangen-)Gummis fixieren
-Dann mit dem sehr feinzinkigen Kamm die Strähnen "auftoupieren". Dabei am Gummi anfangen und relativ nah an den Ansatz.
-Mit den Händen nochmal drüberreiben und dann die abstehenden Haare mit der dünnen Häkelnadel in den Dread einarbeiten.
-Gummis entfernen
-Pflege und Ähnliches verbannen, keine speziellen Mittelchen und um keinen Preis irgendwelche Lebensmittel, mein Kopf ist kein Kühlschrank, nicht wahr?
(Soll am Ende nicht ganz so albern sein, wie es meine Erscheinung an sich schon ist... :roll:

Abschließend bedanke ich mich für eure Zeit, entschuldigt meine Unwissenheit und ein schönes Wochenende.

_________________
’’Baulärm war früher Krach, heute ist er Wachstumsmusik.‘‘
Alfred Biolek


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr, 19.12.2014, 22:43 
Offline
Full Member

Registriert: Sa, 26.07.2014, 11:06
Beiträge: 157
Wohnort: Bodenseeraum
Hallo Weichspüler,

habe auch die selbe Haarstrucktur, die du beschrieben hast. Bei mir ging das Dreadden super...kraus, trocken...passt.
Hast du in den Beiträgen "ich mache Dreads in...." wirklich niemand in deiner Nähegefunden?
Meiner Meinung nach steht dem häufigen Haarewaschen nichts im Weg...musste halt dann ausprobieren was deine Dreads machen.
Viel Spaß beim Dreadden dann.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr, 19.12.2014, 23:05 
Offline
Junior Member

Registriert: Di, 16.12.2014, 18:33
Beiträge: 4
Hallo,

danke für die schnelle Antwort. Das freut mich zu hören, hast du dickere oder eher dünnere Dreads? Persönlich würden mir etwas Dünnere gut gefallen, jedoch weiß ich nicht ob sich bei unseren Haaren die Dreads dann nicht Wellen oder lockenähnliche Formen bilden könnten? Das würde mir vermutlich weniger gefallen... wobei, vielleicht ja doch.

Doch, allerdings befürchte ich, dass die entsprechenden User nicht mehr besonders aktiv sind... und viel Geld habe ich schließlich nicht anzubieten.

Das beruhigt mich, ich werde es dann einfach ausprobieren, insofern das Ganze funktionieren sollte.

Nochmals danke für deine Hilfe.

_________________
’’Baulärm war früher Krach, heute ist er Wachstumsmusik.‘‘
Alfred Biolek


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa, 20.12.2014, 08:49 
Offline
Full Member

Registriert: Sa, 26.07.2014, 11:06
Beiträge: 157
Wohnort: Bodenseeraum
Huhu...
also ich habe trotz voller Mähne doch sehr dünne Haare, drum gab's auch dünne Dreads (wollte auch immer dünne haben)
Keine Angst, da kringelt sich nix...
Ich hab mir damals alle aus meiner Nähe rausgesucht und angeschrieben (per Mail und PN) und es haben sich trotzdem welche gemeldet, obwohl sie nicht mehr aktiv im Forum sind. Versuchs einfach, vielleicht hast auch Glück.
Ich bin froh das ich es beim Profi machen lassen hab...alleine wär ich dran verlegen (67 Dreads in über 20 Std. Arbeitszeit)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 21.12.2014, 19:36 
Offline
Junior Member

Registriert: Di, 16.12.2014, 18:33
Beiträge: 4
Das beruhigt mich, danke.
Werde mich wohl auch mal im Thread hier im Forum umsehen, bei wem hast du deine denn machen lassen? Hier in der Nähe finde ich nur Dreadart.com.
Das waren dann aber mehrere Termine, oder?

_________________
’’Baulärm war früher Krach, heute ist er Wachstumsmusik.‘‘
Alfred Biolek


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 21.12.2014, 22:55 
Offline
Full Member

Registriert: Sa, 26.07.2014, 11:06
Beiträge: 157
Wohnort: Bodenseeraum
Ich bin zu Sabine in die Schweiz gefahren (ca. 1 Std. Fahrt) und ich bereue keinen Kilometer, den ich gefahren bin.
Ja, bin Freitag, Samstag und Sonntag dort gewesen und wir haben gute 20 Std. an den Dreads gehäkelt.
Irgendwie bereue ich es eher, das ich mir den Wunsch nach Dreads nicht schon viel früher erfüllt habe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 14.01.2015, 15:46 
Offline
Junior Member

Registriert: So, 11.01.2015, 00:47
Beiträge: 1
Hallo liebe Dreadforummitglieder,

also ich würde mir gerne Dreads machen lassen, aber bei einem professionellen Dreader.Ich weiß das es teuer wird aber das ist ok wenn das Ergebniss passt.
Ich habe vor einigen Tagen mit dem Herrn von Dreadart gesprochen. Dieser hällt sich aber fast nur noch in Berlin auf.
Dann gibt es in meiner Umgebund natürlich noch die kommerzielleranbieterdergerneunerlaubtgetarntewerbelinkspostet. Zu beiden habe ich mich gründlich informiert und Erfahrungsberichte gelesen. Wisst ihr noch weitere Dreader die das täglich machen um ihren Unterhalt zu verdienen?
Oder hat wer Erfahrungen mit der Dame von der kommerzielleranbieterdergerneunerlaubtgetarntewerbelinkspostet aus Münster gemacht?

Ich komme übrigens aus Essen.

Lg
Florian aka. Unperfekt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 21.01.2015, 18:01 
Offline
Full Member

Registriert: So, 10.08.2014, 15:30
Beiträge: 72
Wohnort: Karlsruhe
Ich hab jetzt knapp 4 Monate Dreads, also echt nicht lange. Mein Problem ist grade, dass die Dreads vorne mich einfach so mega nerven und auch nicht sonderlich schön sind, einfach nur fransige Flusen vorne. Ich bin so unsicher, weil ich überlege, die vorne aufzumachen und mir einen Pony schneiden zu lassen. Das Problem für mich grade ist, dass ich noch nie (!) einen Pony in meinem Leben hatte und auch keine kurzen Haare. Wie lange braucht man zum Auskämmen und welche Methode empfiehlt ihr? Ich hab derzeit 75 und so wie es aussieht würden 8-12 rausgekämmt werden, etwa schulterlang.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi, 21.01.2015, 21:06 
Offline
Full Member

Registriert: Sa, 26.07.2014, 11:06
Beiträge: 157
Wohnort: Bodenseeraum
Naja, wenn du sie dir schneiden willst, brauchst sie ja vorher net aufmachen.
Ansonsten probiers mit viel Weichspüler und nem stabilen Kamm.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 22.01.2015, 12:32 
Offline
Full Member

Registriert: Mo, 15.12.2008, 22:59
Beiträge: 130
Wohnort: Unna
Also nach 4 Monaten sahen meine Dreads auf dem gesamten Kopf noch völlig Scheiße aus. Würde erstmal warten bis sich wirklich Dreads gebildet haben, vor allem wenn du noch nie Pony getragen hast :/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 22.01.2015, 18:22 
Offline
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 04.11.2005, 18:50
Beiträge: 835
Wohnort: Berlin
Zum Auskämmen reicht ordentlich Spülung und was zum Aufmachen wie ein stabiler Kamm oder einfach eine Gabel.
Wenn Du eh einen kürzeren Pony willst, könntest Du sie vorher ein Stück abschneiden, dann ist nicht so viel auszukämmen.
Der Pony muss ja nicht ultrakurz sein, das kann auch aussehen wie in diesem Foto.
Viel Erfolg!

_________________
Mein Widerstand heißt Lebendigkeit!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr, 23.01.2015, 08:20 
Offline
Full Member

Registriert: So, 10.08.2014, 15:30
Beiträge: 72
Wohnort: Karlsruhe
Ja, das dachte ich ja auch, Cactus, aber mir sind die vorne einfach zu dünn. Und zusammenfilzen ginge auch nicht, dazu müsste ich sie eh wieder aufmachen und neu filzen. Da kann ich auch erst einmal einen Pony ausprobieren.

Crazycurl, ich will ja den Pony anschließend schneiden, nicht die Dreads in irgendwas Ponymäßiges :D

Wir werden es wohl einfach ausprobieren. Die Vorne könnte ich mir wieder dreaden, wenn es mir nciht gefällt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa, 07.02.2015, 11:55 
Offline
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 06.02.2015, 20:25
Beiträge: 8
Wohnort: Epgert
Hallo,

ich habe jetzt schon extrem oft den Begriff "palmrollen" hier gelesen. Aber was bedeutet das? Wie geht das? Habe meine Dreads jetzt seid Mittwoch.

Gruss Rhia


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 08.02.2015, 19:23 
Offline
Junior Member

Registriert: So, 08.02.2015, 19:12
Beiträge: 1
Ähm bin neu... :? Ich wollte fragen ob mir jemand helfen kann indem er mir Dreads macht!?!

Glg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di, 10.02.2015, 01:26 
Offline
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: So, 14.09.2014, 16:25
Beiträge: 6
Hallo RhiaKaylani!
Palmrollen ist, wenn du einen Dread vom Ansatz an zwischen beiden Handflächen rollst und dabei herunterrollst bis in die Spitzen. Auf Youtube findest du sicher Videos dazu, falls meine Erklärung etwas schwer zu verstehen ist. Palmrolling kann Schlaufen vorbeugen und die Dreads etwas fester machen, soweit ich das richtig verstanden habe.

Hi ynnej88,
schau mal hier:
viewtopic.php?f=3&t=37
Dort findest du vielleicht jemanden in deiner Nähe, der dir hilft.

Aber ich hab selbst mal ne Frage!!
Ich habe jetzt seit vier Monaten Dreads und meine Kopfhaut juckt immer noch ziemlich und ich kratze mich teilweise sogar blutig. Ich habe Anti Schuppen Shampoo ausprobiert, aber leider fusseln davon meine Haare immer sehr viel und daher benutze ich normales Duschgel und mach mir Teebaumöl auf die Kopfhaut.
Jetzt hat mir meine Mitbewohnerin heute ganz nebenbei erzählt, dass sie Läuse hat/hatte und ich habe total die Sorge, dass das Jucken daher kommt. Ich kann aber auch mit der Lupe keine Läuse oder Nissen erkennen. Läuse übertragen sich meist durch direkten Haarkontakt, aber den hatte ich mit ihr nie und über Handtücher, Mützen oder andere Sachen übertragen die sich nur sehr unwahrscheinlich und selbst solche Sachen teilen wir uns ja nicht. Sollte ich mir einfach so auf Verdacht Läuseshampoo in die Haare machen? Hat jemand damit Erfahrung? Natürlich juckt mein Kopf jetzt nochmal extra stark, nur wegen des Gedankens an die Läuse :shock:

_________________
never forget to fly.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do, 12.02.2015, 14:03 
Offline
Junior Member

Registriert: Do, 12.02.2015, 13:49
Beiträge: 4
Hallo ihrse,

ich habe mir vor zwei Wochen selfmade Dreads verpasst, mit der Toupier und PR Methode und vielen YT Vids.

Leider sieht mein Ergebnis so überhaupt nach nichts aus und ich weiß zwar, dass man hier viel Geduld braucht, aber ich will grundsätzlich nur wissen, ob meine Haare denn so wie sie ihm Moment sind - irgendwann (bald) zu Dreads werden.

Ich habe viele lose Haare, obwohl ich zwischendurch immer mal wieder PR, eine Häkelnadel besorge ich mir noch. Grundsätzlich will ich keine perfekten Dreads, aber naja, sie sollten aber auch ein bisschen was gleich schauen.



Wie gesagt, für mich sehen sie überhaupt nicht nach Dreads aus bzw danach solche irgendwann zu werden. Aber vielleicht täusche ich mich auch? Habt ihr Tipps für mich?

Danke und lg


Zuletzt geändert von GhostOfAdbury am So, 15.02.2015, 15:54, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr, 13.02.2015, 08:28 
Offline
Full Member

Registriert: Di, 02.09.2014, 09:21
Beiträge: 86
Wohnort: Hamburg
Hallo duse, :P

wie bist du denn vor gegangen?

Sich die Dreads alleine zu machen ist immer etwas schwierig. Unabhängig davon, ob man das nun zum ersten Mal macht...
Und die Häkelnadel hätte evtl. schon beim Dreaden dabei sein sollen, denn damit kannst du die Dreads richtig schön fest und filzig machen.
Das heißt, sobald die Nadel da ist und du deine Dreads häkelst, sieht die Sache schon ganz anders aus. :)
Evtl. solltest du dir dabei aber helfen lassen. Über mehrere Stunden die Arme zum Kopf hoch zuhalten kann schon sehr anstrengend sein.

Desweiteren sind deine Fotos jetzt nicht gerade sooo Aussagekräftig.

Wenn nichts mehr hilft, dann kannst du dir auch Hilfe in deiner Nähe aus dem Forum suchen.

Gruß,
Daniel

_________________
Rubbelstart 02.09.2014
The day when I cut my dreadlocks I fall in babylon desires...
~> Über mich... <~


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So, 15.02.2015, 15:58 
Offline
Junior Member

Registriert: Do, 12.02.2015, 13:49
Beiträge: 4
Hallo,

also, ich habe vorne selbst abgeteilt und eben gekämmt und gerollt und gezogen und geziept bis ein festes Knäuel entstanden ist. Wo ich nicht rangekommen bin, hat das mein Mann dann erledigt. Hat aber am Anfang schon nicht so ausgesehen, wie man es eben in den YT Tutorials sieht, aber ich dachte ich brauch halt nur Geduld.

Mittlerweile sind soviele lose Haare und einige sind auch von allein aufgegangen.. Also es sieht ziemlich wild und scheisse aus, wahrscheinlich werde ich mir alles wieder raus kämmen.

Danke trotzdem!

Mal schauen ob es jemand aus meiner Nähe hier gibt, allein krieg ich das jedenfalls nicht hin :D

LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo, 16.02.2015, 00:22 
Offline
Full Member

Registriert: Di, 05.11.2013, 11:03
Beiträge: 234
Wohnort: Wittgenstein
Ein Bild davon wäre hilfreich.
Wenn die Dinger von alleine aufgehen, hast du die Haare vielleicht nicht gut genug vorbereitet, nicht genug gegen den Strich gekämmt oder einfach nicht richtig nachbehandelt.
Ich habe meine auch selber gemacht und die haben zusammen gehalten. ich habe allerdings auch ab dem ersten Tag gehäkelt. gerade in der ersten Zeit ist das wichtig, weil sich noch viele Haare raus lösen und das dann alles so fusselig ausschaut.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7706 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 381, 382, 383, 384, 385, 386  Nächste

Aktuelle Zeit: So, 18.02.2018, 02:10


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de