Dreadforum

Das Forum für Dreadheads und die, die es werden wollen.

Aktuelle Zeit: Mo, 22.10.2018, 09:34




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo, 04.07.2011, 22:57 
Offline
Zweistein
Benutzeravatar

Registriert: Do, 08.09.2005, 12:53
Beiträge: 3365
Wohnort: Oberfranken
Vielen Dank an "molocko" für diesen Tipp.


Probleme mit kleinen, abstehenden Schlaufen?
Sag adé mit der Durchziehmethode!


Lästige Schlaufen lassen sich im Laufe des Dreadprozesses kaum vermeiden, aber hier ist eine hilfreiche Anleitung, wie du diesen Biestern Einhalt gebieten kannst.

Es wird benötigt: stabile Häkelnadel, Stielkamm o.Ä., etwas Zeit und Fingerspitzengefühl

Los geht’s! Als erstes suchst du eine Schlaufe die du bearbeiten möchtest. Nimm die Häkelnadel, steche ganz vorsichtig mit dem Haken in die Schlaufe und ziehe die Häkelnadel weg vom Dread, so dass sich die Schlaufe vergrößert. (Achtung nicht zu heftig ziehen sonst rupfst du Haare komplett mit raus!) Du solltest die Schlaufe etwa so groß ziehen wie der Durchmesser des Dreads ist. Nun nimm die Spitze des Dreads und versuche sie vorsichtig durch die Schlaufe zu fädeln. Das ist etwas Fummelarbeit – aber zur Not kann man den Dread auch mit Hilfe der Häkelnadel durch die Schlaufe ziehen. Falls deine Dreadspitze offen und zu fusselig ist um sie durch die Schlaufe zu kriegen, hilft es auch, wenn du die Spitze mit etwas Wasser befeuchtet und dann zu einer ordentlichen Spitze drehst. Wenn du es geschafft hast musst du nur noch den ganzen Dread vorsichtig durch die Schlaufe ziehen – et voilá! Die Stelle wird sich ziemlich schnell verfestigen und gut filzen.
Wenn dir die Stelle immer noch zu fusselig ist, empfehle ich diese nochmals richtig durch zuhäkeln, d.h. raus stehende Haare einhäkeln (siehe Häkelnadelmethode).

ACHTUNG! Auf keinen Fall solltest du:
- die Schlaufe zu groß ziehen – ansonsten hast du am durchgezogenen Dread die gleiche Schlaufe!
- die Andwendung dieser Methode übertreiben – ansonsten könnten die Dreads an manchen Stellen zu fest werden bzw. im schlimmsten Falle dann abbrechen …und alle Knubbel und Schlaufen wird man nie wegkriegen
- zu viele Schlaufenhaare auf einmal aus dem Dread herausziehen – denn sonst sieht es sehr geflochten aus und der Dread könnte sich nach dem Durchziehen etwas verbeulen. Hier gilt: Weniger ist mehr, lieber die Methode mit kleinen Schlaufensträhne mehrfach wiederholen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Aktuelle Zeit: Mo, 22.10.2018, 09:34


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de