Dreadforum

Das Forum für Dreadheads und die, die es werden wollen.

Aktuelle Zeit: Mo, 15.10.2018, 19:02




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Anleitung zum Tam-Häkeln
BeitragVerfasst: Fr, 28.09.2007, 15:09 
Offline
Bienenkönigin
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 14.09.2005, 20:01
Beiträge: 7028
Wohnort: Bayreuth
1. Ihr braucht eine Häkelnadel und Wolle. Wolle nehmt ihr Baumwolle, das läuft nicht ein und man schwitzt nicht darin und als Häkelnadel am besten eine mit der Grösse 3.0

2. Dann kanns losgehn. As erstes häkelt ihr Luftmaschen. In der Anleitung der guten Franca steht 5, ich hab immer 8 oder 9 genommen, da ist man dann nicht so am fummeln. Luftmaschen: Als erstes macht ihr eine Schlaufe in eure Wolle. Das kann man durch knoten machen oder auch einfach so. Wenn man noch nicht so gut häkeln kann würd ich die knoten. Die Schlaufe muss möglichst eng sein weil sonst hat man nachher immer Probleme weil die Maschen an der Stelle so gross sind. Man sticht nun mit der Häkelnadel in die Schlaufe, nimmt sich mit dem Haken vorne an der Nadel den Faden der zu dem Wollknäul (oder so) führt, und sieht den Faden durch die Schlaufe. nun hat man auf der Nadel eien Schlaufe. Man nimmt un wieder mit der Nadel de Faden und zieht ihn durch diese Schlaufe. Das Ganze macht man 8 oder 9 Mal.

3. Ihr habt nun 8 oder 9 Luftmaschen gehäkelt. Jetzt fangt ihr an die letzte mit der ersten zu verhäkeln. ihr häkelt feste Maschen. Das funktioniert so: Ihr Stecht durch die Masche, die ihr als erstes gehäkelt habt, nehmt den Faden, zieht ihn durch die Masche, nehmt erneut den Faden und zieht ihn nun durch die Beiden Schlaufen, die auf der Nadel sind. Bei der nächsten Masche macht ihr es genauso. Jetzt müsst ihr natürlich schaun, dass ihr mehr Maschen kriegt, da der Kreis ja grösser werden soll. Also müsst ihr zunehmen. Das macht ihr indem ihr jetzt beim Häkeln der 3. Masche nicht in die nächste Masche stecht sondern in die, in die ihr das letzte Mal schon reingestochen habt. Ihr geht ansonsten ganz normal vor, häkelt feste Maschen. ihr müsst schaue dass das ganze suuperlocker ist. Das ist ganz wichtig!!!!!!!! Wenn die Maschen zu eng werden kann man nicht mehr in sie reinstechen bei der nächsten Reihe und alles wird zu eng. Am Anfang ist eh alles noch totaler Fummelkram, man bekommt erstmal nix so wirklich hin und ist sich auch net so sicher wo man reinstechen muss, aber versuchts einfach, je grösser der wird desto leichter wirds. Das ist auch net so schlimm wenn man mal vergisst in eine doppelt reinzustechen ioder mal wo ganz anders reinsticht. Also ihr häkelt auf jeden Fall ganz locker. Das ist echt nicht schlimm, wenn da manchmal richtige Löcher sind, wil ihr so locker gehäkelt habt. Das ist ganz normal und nachher sieht mans nicht mehr. Ihr häkelt mit den festen Maschen bis euer Kreis einen Durchmesser von ca. 3 cm hat. Bei mir bildet sich da dann immer so ein Knubbel in der Mitte, ich weiß nicht wie man den wegmachen kann, vielleicht noch mehr zunehmen am Anfang.....aber ich finde den supercool, deshalb will ich auch garnix dagegen machen...

4. Jetzt häkelt ihr Stäbchen. Das funktioniert so: Ihr nehmt den Faden, stecht durch die Masche, nehmt den Faden erneut, zieht ihn durch die Masche, nehmt de Faden wieder, zieht ihn durch 2 der 3 Schlaufen auf der Häkelnadel, nehmt den Faden nochmal und zieht ihn durch die restlichen 2 Schlaufen. Das ganze klingt jetzt erstmal ein bißchen kompliziert, ist aber eigentlich ganz einfach, wenn man es ein paar Mal gemacht hat. Das Ganze hat de Vorteil, dass das ganze erstens viel schneller geht und 2. nicht mehr so nach Omas Pulli aussieht sondern ein bißhen "schlumperiger" um mit den Worten meiner Mutter zu sprechen...*g* Ihr nehmt weiterhin zu. Wieviel ihr zunehmt steht unten. Ihr häkelt so lange bis euer Wollkreis die Grösse eines Tellers erreicht hat.

5. Nun müsst ihr schaun, dass euer Tam wieder kleiner wird. Dazu müsst ihr einige Maschen abnehmen. Es kommt nun drauf an wie ihr euren Tam haben wollt. Ich finde es zum Beispiel cool, wenn der so hinten runterhängt und überhaupt net fest am Kopf anliegt. Das ist für mich ein Tam. Aber manche mögen dass net so, und mögen es lieber wenn der Tam fest anliegt. Das müsst ihr jetzt ein wenig selbst entscheiden. Abnehmen ist das Gegenteil von Zunehmen, ihr stecht nicht in einige doppelt rein sondern lasst einige Maschen aus. Ihr häkelt aber weiterhin Stäbchen. IHR MÜSST IMMER DARAN DENKEN DASS IHR GAAAAAAANZ SUPER LOCKER HÄKELT!!!!!!!!!

6. Als letztes Häkelt ihr das Bündchen. Das ist das Stück, das ganz am Ende ist. Ihr nehmt dazu wieder feste Maschen. Beim Bündchen häkeln ist wichtig, dass ihr den TAM an eure Kopfgrösse anpasst. Macht den TAM supereng, so dass er euch gerade mal so über den Kopf passt, weil der leiert ganz schön aus.

7. Wahrscheinlich wollt ihr einen bunten TAM. Das sieht auch einfach cooler aus. Also kauft ihr euch einfach mehrere Farben. Wichtig ist, dass alle Farben die gleiche Dicke in der Wolle haben. ich habs auch schonmal mit verschiedenen Dicken gemacht, weil es die eine Farbe nur in der einen Dicke gab, sah aber richtig scheiße aus. Naja also ich würd an eurer Stelle nicht länger als 3, höchstens aber 4 Reihen in einer Farbe häkeln. Es sieht einfach nicht gut aus wenn man mehr nimmt. Was aber auch richtig geil aussieht ist wenn man mal nur eine Reihe von einer Farbe macht oder so. ich hab mir zu Beispiel einen gehäkelt, der ist dunkelbraun und dann sind dann immer so einzelne gelbe reihen zwischen. sieht soooo geil aus, ist mein LieblingsTAM... Naja jetzt wie ihr das macht: Also wenn ihr eine neue Farbe anfangen wollt macht ihr das so: ihr nehmt den Faden, stecht durch die Masche und nun nehmt ihr Beide Fäden, den des alten und den der neuen Farbe und zieht sie Beide zusammen durch die Masche. Ihr häkelt jetzt einfach mit 2 Fäden. Das ganze macht ihr 2 oder 3 Stäbchen und dann könnt ihr den alten abschneiden. Es ist wichtig dass ihr den nicht so kurz abschneidet weil ihr den nachher noch einnähen müsst.

8. Nun habt ihr den TAM fertig. Aber da hängen jetzt noch überall Fäden innen rum, wo ihr eine neue Farbe angefangen habt. Ihr nehmt nun eine Stopfnadel, fädelt die Fäden da ein und näht sie einfach ein. Ihr stecht einfach immer von innen durch die Maschen, 2 cm in die eine Richtung und dann wieder zurück...Das macht ihr bei allen Fäden und dann könnt ihr die ganz kurz abschneiden.

Also jetzt kommt das wichtigste, das Muster. Ihr müsst euch nicht dran halten, dürft ihr sogar nicht, denn es kommt immer auf die Dicke der Wolle an und wie fest ihr eure Maschen macht (macht sie locker wie gesagt...) wie das mit dem ab- und zunehmen sein muss. Grundsätzlich gilt, dass so wenig wie möglich Falten in dem Kreis sein sollten. Aber es lässt sich garnet vermeiden dass da Wellen drin sind, das macht auch nix, die sieht man nachher garnet mehr. Es sollten halt einfach net zu viele drin sen. Deshalb das hier als Richtlinie. Bei mir hats so immer recht gut geklapt...

a) 8 oder 9 Luftmaschen
b) feste Maschen bis 3 cm Durchmesser mit 2 zunehmen
c) ca. 3 Reihen Stäbchen mit 2 zunehmen
d) ca. 4 Reihen mit 4 zunehmen
e) ca. 4 Reihen mit 7 zunehmen
f) ca. 3 Reihen ohne alles
g) ca. 2 Reihen 6 abnehmen
h) ca. 3 Reihen 5 abnehmen
i) x Reihen ohne alles
j) 6 Reihen feste Maschen Bündchen an den Kopf anpassen nochmal x Reihen abnehmen

9. Ihr müsst nun schaun wie gross Euer TAM werden soll.
Die Grösse bestimmen die x Reihen ohne alles im Muster. Je nachdem wie groß ihr den TAM haben wollt macht ihr einfach noch mehr Reihen ohne ab- oder zunehmen. Also ich zum Beispiel hab net so lange Dreads und denn is der auch immer net so lang....Hab aba auch schon für Freunde gehäkelt die schulterlange Dreads hatten und dann muss man mehr dranhäkeln damit die Haare da dann auch reinpassen... also...

10. nun habt ihr den TAM fertig und müsst nun noch die Fäden vernähen, die da innen raushängen. Das macht ihr so. Ihr nehmt Euch einfach eine Stopfnadel, fädelt den Faden in die Nadel ein und näht die Fäden in das gehäkelte ein. Also einmal ein bis zwei cm in die eine Richtung dann vielleicht nochmal zurück oder so....naja. Dann könnt ihr den Faden abschneiden. Am Ende des TAMs macht ihr bei der letzten Masche einfach einen Knoten so dass das nicht aufgeht und da müsst ihr schaun, dass ihr das noch besser als die anderen Enden vernäht weil es da am ehesten aufgehen kann.

Anleitung spendiert von "cruelnovember" ausm alten Forum

_________________
Ich hoffe, dass ich erleichtert aufatmen kann,
wenn das Ende der Welt gekommen ist, weil
es so Vieles gibt, auf das man sich freuen kann.

Donnie Darko


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Aktuelle Zeit: Mo, 15.10.2018, 19:02


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de